Gefahrengebiete verfassungswidrig

Wie Hamburgs Polizei mit Grundrechten spielt

Viele Polizisten in Kampfmontur, aber ohne Helm auf dem Kopf

18.05.15 | Die Einrichtung sogenannter "Gefahrengebiete" durch die Hamburger Polizei ist verfassungswidrig. Das hat am Mittwoch das Oberlandesgericht (OLG) der Hansestadt entschieden - und dabei kein Blatt vor dem Mund genommen.  >>> Weiter... [ Kommentieren ]

Viel Sympathie, wenig Unterstützung

Warum sich die Politik mit dem Kita-Streik schwer tut

15.05.15 | Sie fordern regelmäßig Entgeltgleichheit und prangern niedrige Löhne in "Frauenberufen" an. Warum sich Katja Rathje-Hoffmann (MdL, CDU) und Franz Thönnes (MdB, SPD) dann ausgerechnet beim laufenden "Kita-Streik" zurückhalten, haben sie jetzt gegenüber dem Infoarchiv begründet.  >>> Weiter... [ 2 Kommentare ]

Flüchtlingspakt in Schleswig-Holstein

Grote bergrüßt neue Integrationspauschale

12.05.15 | Im Rahmen einer Flüchtlingskonferenz der Landesregierung mit über 500 TeilnehmerInnen kam es am 6. Mai 2015 zu einem „Flüchtlingspakt“, der die „konstruktive Zusammenarbeit zwischen Land, Kommunen und gesellschaftlichen Akteuren wie der Wirtschaft, der Kirchen und der Sozial- und Flüchtlingsverbände“ befördern soll.  >>> Weiter... [ Kommentieren ]

Beziffert

Per Volksinitiative gegen pädagogische Lehren

Zeugnisausschnitt, Noten

10.05.15 | Seit Wochen sammeln FDP und CDU im Kreis Segeberg emsig Unterschriften für die Volksinitiative "Pro Noten" und damit die Beibehaltung von "Ziffernnoten" in den 3. und 4. Klassen der schleswig-holsteinischen Grundschulen. Dabei stehen die für Selektion und ungleiche Chancen.  >>> Weiter... [ Kommentieren ]

Kapitulation vor der Energielobby oder Fracking-Verhinderung?

Franz Thönnes im Dialog mit Leezener Bürgern - und der Realität

Teil eines Protestschildes gegen Fracking im Auenland mit Anti-Fracking-Symbol

25.04.15 | Als "Kapitulation vor der Energie-Lobby" bezeichnete ARD-Journalist Jürgen Döschner kürzlich das Gesetzes-Paket der Großen Koalition zur Fracking-Technologie. Doch SPD-Politiker Franz Thönnes verteidigt die neue Regelung, sieht darin ein "faktisches Verbot". Am 28. April stellt er sich in Leezen der Diskussion.  >>> Weiter... [ 1 Kommentar ]

Bevölkerung schlecht auf Stromausfall vorbereitet

Stadt stellt Ergebnsisse von Befragung vor

Blackout: Ist da jemand?, Bild: Aram Becker

08.04.15 | Im Oktober 2014 wurden 10.000 Norderstedter EinwohnerInnen zu ihrem möglichen Verhalten und zu den Erwartungen an die Verwaltung bei einem langanhaltenden und großflächigen Stromausfall befragt.  >>> Weiter... [ Kommentieren ]

Ab Freitag werden Kitas bestreikt

Unbefristete Arbeitsniederlegungen

Gewerkschafts-Kampagne "Richtig gut", Foto: ver.di

06.05.15 | Die Warnstreiks der vergangenen Wochen führten nicht zu dem angestrebten Erfolg, nun gehen die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst ab Freitag dieser Woche in einen unbefristeten Streik.  >>> Weiter... [ Kommentieren ]

Dem NS-Terror auf der Spur

Evangelikale erinnern an die Räumung des KZ Fuhlsbüttel im April 1945

Bibeln im Bücherregal, rote und blaue Einbände

11.04.15 | „8.30 Uhr: Start auf Suhrenkamp nach Nordosten Richtung Binsenweg; Siebenundachtzig Meter, eine Minute zehn Sekunden“. Mangelndes Organisationsvermögen kann man ihnen nicht vorwerfen, den „Israelfreunden Norddeutschland“. Mit einem „Marsch des Lebens“ wollen die evangelikalen Christen Mitte April an die Räumung des Hamburger KZ Fuhlsbüttel erinnern - doch nicht jedem gefällt das.  >>> Weiter... [ Kommentieren ]

Eltern fordern: Schluss mit Unterrichtsausfall

Unterschriftensammlung an Norderstedter Schulen

31.03.15 | An Norderstedter Schulen läuft derzeit eine Unterschriftenaktion „für eine dauerhafte 100%-ige Unterrichtsversorgung“. Eltern, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler wollen auf diese Weise darauf aufmerksam machen, dass der Umfang der Unterrichtsausfälle untragbar ist.  >>> Weiter... [ Kommentieren ]